Kategorien
Archiv

Kasimir & Karoline

OpenAir 2012 mit Riesenrad und Straßenkreuzer.

„Man hat halt oft so eine Sehnsucht in sich …“

Job verloren – mitten in der Wirtschaftskrise! Da bleibt Kasimir die Oktoberfestwurst so richtig brockig im Hals stecken. Doch für Freundin Karoline noch lange kein Grund sich die Laune vermiesen zu lassen.Und wenn der Kasimir nicht will, dann fährt sie halt allein mit der Achterbahn. Oder zu zweit, mit einem gewissen Herrn Schürzinger, den sie eben am Eisstand aufgegabelt hat (oder er sie?). Ein elender Spießer zwar, aber immerhin eine bessere Partie als der abgebaute Kasimir. Und ehe sie sich versieht, sitzen plötzlich noch zwei notgeile Pensionäre auf Sauftour mit an Bord. Stocksauer will es Kasimir allen zeigen und lässt sich vom Kleinkiminellen Merkl Franz zum Autoknacken überreden…

Ödön von Horváths Bilderbogen aus den 20er Jahren ist bezaubernde Liebesgeschichte, urkomische Komödie und bitterböses Zeitstück in einem. Und die Immoralisten lassen sich nicht lumpen und bauen nach ihrem großen Erfolg im letzten Sommer mit Schnitzlers „Reigen“ gleich ein ganzes Riesenrad in den Hinterhof ihres Theaters …

Schreibe einen Kommentar