Kategorien
Archiv

Pool (no water)

Mark Ravenhills Stück über die perverse Selbstvermarktung der Kunstszene hat neue Maßstäbe gesetzt und sprengt die Grenze zwischen Schauspiel und Performance.

„Es gibt kleine Menschen und es gibt große Menschen. Und ich bin ein großer Mensch und ihr nicht.“

Aus einer Gruppe ungleicher Kunststudenten hat es nur eine zu Weltruhm gebracht. Bei einer Wiedersehensparty Jahre später ereignet sich ein schwerer Unfall: Im Vollrausch steigt die Diva aufs Zehnmeterbrett und springt in den leeren Pool. Sie überlebt, doch für die anderen ist die Stunde der Rache gekommen.

Mark Ravenhills Stück über die perverse Selbstvermarktung der Kunstszene hat neue Maßstäbe gesetzt und sprengt die Grenze zwischen Schauspiel und Performance.

Schreibe einen Kommentar