Manuel Kreitmeier

geboren 1979. Studium der Germanistik und Kunstgeschichte in Heidelberg und Freiburg. Gründung des Theaterensembles Die Immoralisten im Jahr 2001.

Seitdem rund 50 Inszenierungen als Theaterregisseur.

Darüber hinaus journalistische Tätigkeit für diverse deutsche Kultur- und Kunstmagazine.

Seit 2010 gemeinsam mit Florian Wetter Geschäftsführer, künstlerischer Leiter und Regisseur des Theaters der Immoralisten in Freiburg. Schauspieltrainer und Coach in diversen „Train the Trainer“- Programmen.

Autor von Theaterstücken und Dramatisierungen:

  • „Axt im Kopf“ (2011)
  • „Hannelore“ (2013)
  • „Stammheim“ (2014)
  • „Aggropolis“ (2015)
  • „Die Marilyn- Tapes“ (2016)
  • „Das Bildnis des Dorian Gray“ nach Motiven von Oscar Wilde (2018)
  • Weltkriegs- Trilogie „1914“ / „1917“/ „1919“

Fotograf. Austellung „Ghost City“ im Theater der Immoralisten (2015/16)

 

Schreibe einen Kommentar