SALOME

 nach Oscar Wilde

Sommer Open-Air 2022

Ein großes Weltraumspektakel voller schräger Figuren, komischer Momente und dramatischer Zuspitzungen ist unser diesjähriges Sommer-OpenAir!

Ein Raumschiff führerlos im Weltall, alle Ressourcen sind aufgebraucht. Nur König Herodes und sein Gefolge sind noch am Leben, feiern Partys und spielen die ewigen Spiele von Macht, Vergnügen und Rausch weiter. Da findet Salome, die Stieftochter des Königs, in einem verborgenen Teil des Schiffes einen gefangen gehaltenen Mitreisenden, der dort in einem Wassertank lebt und Herodes Untergang prophezeit. Salome verliebt sich Hals über Kopf in das fremdartige Wesen, dessen Sprache und Aussehen sie faszinieren. Eine gefährliche Liaison nimmt ihren Lauf, denn Salomes Mutter fürchtet nichts mehr als die Freilassung des Propheten, während der König bereit ist, Salome jeden Wunsch zu erfüllen, sollte sie sich bereit erklären für ihn zu tanzen.

Oscar Wildes magischer Text über den Tanz der Menschheit auf dem Vulkan, ist das Stück der Stunde!


Und das sagt die PRESSE:

"Ein OpenAir, das zu Manuel Kreitmeier und den Immoralisten passt: mit Herzblut, Detailversessenheit, enormer Kreativität und großer Kenntnis des Künstlers Oscar Wilde weit über die Salome hinaus. Verdient langanhaltender Premierenapplaus für eine tolle Ensembleleistung." 

Die ganze KRITIK der Badischen Zeitung lesen Sie --> HIER 

Und hier ein Bericht von BadenTVSüd --> HIER

 

Besetzung:

König Herodes: James Foggin
Herodias: Chris Meiser
Salome: Christina Beer
Narra-bott: Jochen Kruß
Page der Herodias: Verena Huber
Jochanaan: Florian Wetter
Ein Soldat: Thomas Kupczyk / Uwe Gilot

 

Bühnenbau: Markus Wassmer
Bühne/ Kostüme/ Konzeption: Manuel Kreitmeier/ Chris Meiser

Musik: Florian Wetter

Text/ Regie: Manuel Kreitmeier

Podcast

Programmheft

© 2022 Theater der Immoralisten Freiburg 
   
Impressum & Datenschutz
chevron-down