Wir sind geschlossen!

Liebes Publikum!

wir danken Ihnen herzlich für die vielen freundlichen Zeilen, Aufmunterungen und Zuwendungen!

Als kleines Zeichen möchten wir Ihnen auch ein Geschenk machen und streamen bis zum Jahresende kostenlos noch einmal die Doku „Irgendwas bleibt doch“ und das, worum es ging – die komplette Aufnahme von „1919 – Die Vier“ -aus dem Herbst 2019…

Sie können einfach auf den Link beim entsprechenden Titel klicken und es sich bequem machen!

Bleibt uns nur, Ihnen allen einen friedlichen Jahresausgang und ein funkensprühendes, inspiriertes und glückliches neues Jahr zu wünschen!

Wenn Sie uns in diesen schweren Zeiten finanziell unterstützen möchten, können Sie das – steuerlich absetzbar – gerne auf folgende Kontoverbindung tun.

Ensemble Die Immoralisten e.V.
IBAN: DE24 6805 0101 0012 7327 06
BIC-/SWIFT-Code: FRSPDE66XXX
Sparkasse Freiburg – Nördlicher Breisgau


Eine Spendenquittung können wir Ihnen per Post zuschicken.

Alternativ freuen wir uns auch über neue Mitglieder in unserem Freundeskreis.


GUTSCHEINE für zukünftige Theatervorstellungen können Sie über info@immoralisten.de erwerben.

BÜCHER zum Verschenken ebenso. Schauen Sie doch in unseren Shop.

Ich bin Dein Herr…

Zwei Männer

und Du bist mein Knecht.

Es dämmert bereits, doch…

Eine Nacht

das Geschäft wartet nicht.

Wir haben uns verirrt!

Ein Sturm

Was willst Du von uns Sturm?



Herr
und
Knecht

ab 15. Oktober

„Verdammt!
Jetzt sind wir doch vom Weg abgekommen und auf offenem Feld…“

Ein spannender Survival- Trip
nach der Erzählung von Leo Tolstoi.

KRITIK

„Dieses intensive 70-minütige Theatererlebnis ist so in uns eingedrungen, dass wir, als die Türen des Theaters wieder aufgehen, erstaunt feststellen, dass es draußen lediglich leise Bindfäden regnet. Kein Schnee, kein Sturm – noch bleibt Zeit, unsere Pläne für den Winter zu schmieden …“ (BZ)

BÜCHER …

Die Stücke der Immoralisten in Buchform

Danke an unser Publikum für den überwältigenden Rückhalt, den wir in den letzten Monaten erfahren haben!

★ ★ ★ P R E M I E R E N ★ ★ ★

FRÄULEIN JULIE

von August Strindberg

August Strindbergs erotisches Kammerspiel gehört zu den kraftvollsten Theatertexten der Moderne. Das diesjährige Sommer Open-Air unter sicheren Coronabedingungen.

Ab 9. Juli 2020

HERR UND KNECHT

von Manuel Kreitmeier nach Lew Tolstoi

Ein spannender Survival- Trip im Schneesturm. Eine Parabel zum Thema Solidarität.

Ab 8. Oktober

Winter 2020

Wir müssen die Entwicklung der aktuellen Corona Situation abwarten, bevor wir unsere Winterproduktion entscheiden können.

Ab Winter 2021

TITANIC

von Kreitmeier & Wetter

Ohne Jack und Rose: Die echte Geschichte der Titanic, basierend auf den Originalaussagen der Überlebenden.

Ab Frühling 2021

★ ★ ★ M A G A Z I N ★ ★ ★

Zu „Jekyll & Hyde“

Gutschein kaufen!

Zu „1919“

Ghost City