Facebook
RSS Feed

Bilder

← zurück

Titanic

von Kreitmeier & Wetter

Am 14. April 1912 rammt die Titanic, das größte Schiff der Welt, auf ihrer Jungfernfahrt von Southampton nach New York einen Eisberg. Die Nacht ist sternenklar, die Sicht hervorragend. Obwohl es Eisbergwarnungen gibt, fährt die Titanic mit Volldampf, denn der Reeder will den Rekord anderer Transatlantik Schiffe überbieten. Zu spät wird der Eisberg gesichtet, das Schiff weicht zwar nach Steuerbord aus, doch reißt damit die ganze vordere Flanke am Eisberg auf. Sofort füllen sich die Kabinen mit Wasser. Das unsinkbare Schiff wird in gut zweieinhalb Stunden gesunken sein. Das Unglück nimmt seinen Lauf, denn an Bord sind nicht genügend Rettungsboote und ein Schiff in unmittelbarer Nähe reagiert nicht auf die Hilferufe…

Das Unglück der Titanic ist eine bizarre Verknüpfung unglücklicher Umstände und menschlichen Versagens. Wenige Tage nach der Rettung wurden in New York die Überlebenden befragt. Auf den Protokollen dieser hoch emotionalen Untersuchung basiert unser Theaterstück.

Besetzung:

Bruce Ismay: Markus Schlüter
Captain Lord: Daniel Leers
Frederick Fleet: Jochen Kruß
Mrs. White: Anna Tomicsek
Harold Bride: Chris Meiser
Mister Phillips: Florian Wetter
James Boxhall: Sebastian Ridder
Harold Lowe: James Foggin

Text/ Regie/ Bühne: Manuel Kreitmeier

Musik: Florian Wetter

Auf Facebook teilen

Newsletter

Kalender

<< Feb 2020 >>
MDMDFSS
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1